Transparenz


1. Beiträge:

Nach dem Telemediengesetz (§ 6 Abs. 1 Nr. 1 TMG) muss kommerzielle Kommunikation in Themen klar zu erkennen sein.
Werbende Inhalte sind Kennzeichnungspflichtig. Jegliche Form von Werbung ohne entsprechende Kennzeichnung ist Schleichwerbung.
Da meine Themen Werbung, Werbeverlinkungen und Produktplazierungen enthalten sind meine Beiträge dementsprechend Gekennzeichnet.
Mehr zum Thema Kennzeichnungspflicht entnehmt bitte der Kanzlei Wilde Beuger Solmecke.

Influencer Marketing und Schleichwerbung – Wann, wie und wo muss man kennzeichnen?
www.wbs-law.de Influencer Marketing und Schleichwerbung

2. IP Anonymisierung:

Was kann man mit meiner IP Adresse eigentlich herausfinden, an dieser Stelle keine Panik wie viele glauben.
Ein Beispiel:
Mit diesen Online Tools könnt ihr selber checken welche Daten eure IP Adresse preis gibt.
Online Tool 1:
www.utrace.de

Online Tool 2:
whatismyipaddress.com

Meine IP zb. lautet 31.19.27.1**
Was man daraus lesen kann ist dies:

Decimal: ********
Hostname: ip1f131bc3.dynamic.kabel-deutschland.de
ISP: Vodafone Kabel Deutschland
Organization: Vodafone Kabel Deutschland
Services: None detected
Type: Broadband
Assignment: **** IP
Blacklist:
Country: Germany
State/Region: Schleswig-Holstein
City: Kiel
Latitude: 54.33**396 (54° 20′ 21.62″ N)
Longitude: 10.1451**2 (10° 8′ 42.41″ E)

Man kann also nur den ungefähren Standort damit ermitteln. Mehr Daten haben nur die Provider und können zb. bei einer Straftat auch nur per Gericht freigegeben werden.

Ein WordPress Plugin wie Remove IP verschleiert deine IP Adresse.
Dieses Plugin ist bei mir Aktiv für eure Kommentare, wo nur die verschleierte IP angezeigt wird.
Diese sieht dann wie folgt aus: (IP-Adresse: 127.0.0.1, localhost) und gibt nichts mehr über dich preis.

3. Kooperationen:

Kooperationen sind bei mir Unbezahlt, dies heißt Firmen stellen mir bedingungslos & kostenlos Produkte zur Verfügung.
Die mir zur Vergügung gestellten Produkte bewerte ich mit meiner ehrlichen Meinung.

4. Affiliate Links:

Affiliate-Marketing in Form von eingebauten Affiliate Werbe Links sind bei mir nicht vorhanden und ich verdiene in keinsterweise Geld mit meiner Webseite.

5. Auftragsdatenverarbeitung:

Ein ADV-Vertrag ist ein Vertrag zur Datenverarbeitung im Auftrag.
Nach EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) muss jedes Unternehmen einen ADV-Vertrag abschließen, das personenbezogene Daten im Auftrag, also von einem Dienstleister verarbeiten lässt.
Ein ADV-Vertrags Muster findet ihr Hier:

IT-Service Network Blog

Direkt Link Download Word Dokument:

gdd.de Mustervertrag zur Auftragsverarbeitung Download

6. Vereinbarung zur Auftragsverarbeitung Nach Art. 28 Abs. 3 Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) mit der Strato AG besteht.

7. in Bearbeitung