Lammgeschnetzeltes mit knackigem Gemüse

Werbung


Lammgeschnetzeltes mit knackigem Gemüse und Sesam

Zum aktuellen Produkttest von brandnooz durfte ich in Kooperation mit probierlamm das köstliche europäische Lammfleisch aus nachhaltiger Weidewirtschaft verköstigen. Kurz ein paar Fakten
bevor es in die Küche geht.

brandnooz – Lamm! Das musst du probieren

Lamm! Das musst du probieren
Lamm! Das musst du probieren

Lammfleisch ist eine tolle Alternative zu anderen Fleischsorten. Nicht nur im Sommer, sondern auch jetzt in der kalten Jahreszeit. Ob Grill, Backofen oder Pfanne – Lammfleisch kann auf zahlreiche verschiedene Arten zubereitet werden. Was essen wir heute? Lamm natürlich!
Wusstet ihr eigentlich schon, dass europäisches Lammfleisch aus nachhaltiger Weidewirtschaft stammt? Dass europäisches Lammfleisch besonders zart, saftig und aromatisch ist, verdanken wir der natürlichen Aufzucht der Lämmer auf grünen Wiesen und Weiden in Landstrichen, in denen kein Ackerbau möglich ist. Dies wirkt sich positiv auf die Gesundheit und das Wohlbefinden der Tiere aus und verleiht dem Fleisch seine besonders frische Geschmacksnote.

Wenn ihr also viel Wert auf qualitativ hochwertiges Fleisch legt, dann ist europäisches Lammfleisch genau das Richtige für euch. Es hat einen hohen Qualitätsstandard, denn für die Pflege und Aufzucht von Schafen sowie für die Vermarktung gelten strenge Vorschriften in Europa.

Probierlamm – Köstliches aus Europa

Schafzucht in Europa… eine Chance für die Landschaft! Wusstet ihr eigentlich schon, dass europäisches Lammfleisch aus nachhaltiger Weidewirtschaft stammt? Diese Art der Zucht basiert größtenteils auf der Graslandwirtschaft in landwirtschaftlichen Betrieben und erlaubt die Erhaltung der Landschaften und die Autonomie der Nahrungsmittel, um die Einfuhr oder den Transport von Futter und Getreide zu beschränken. Die Schafzucht spielt eine wichtige Rolle bei der Besetzung und Erhaltung schwer zugänglicher Gebiete und Landschaften, ohne die Umwelt zu beeinträchtigen. Sie hilft den Boden besser vor Überschwemmungen zu schützen, aber auch vor Erosion, wodurch Brände im Sommer und Lawinen im Winter begrenzt werden… Ohne Vieh würden sich diese verlassenen Wiesen zu unproduktiven Wäldern für den menschlichen Gebrauch entwickeln, die Landschaft schließen und die Landnutzung für andere Aktivitäten, wie den Tourismus, verhindern.


Die Leidenschaft für saftiges Lammfleisch hat mich mal wieder gepackt.

Lamm! Das musst du probieren
Lamm! Das musst du probieren

Ich habe mich für ein Lammgeschnetzeltes mit Reis und Gemüse entschieden,
inspiriert nach einem Rezept von Probierlamm: Rezept von probierlamm.de

Rezept: Lammgeschnetzeltes mit knackigem Gemüse und Sesam

Zutaten Original Rezept:
500 g Lammgeschnetzeltes (oder Lammrumpsteak)
800 g gemischtes Gemüse (z.B. Sojasprossen, Paprika, Brokkoli, Pilze, Karotten, Lauch oder Zwiebeln)
3 Knoblauchzehen
1 ½ TL frisch geriebener Ingwer
2 TL Sesamöl (Bamboo Garden Sesamöl verwendet)
3 EL Erdnussöl (ich habe hier für Butter genommen)
1 gestrichener EL Speisestärke
4 EL Sojasauce (Kikkoman Wok Sauce verwendet)
50 ml trockener Sherry Essig (weggelassen)
2 EL gerösteter Sesam

Zubereitung in der Pfanne da ich keinen Wok habe:

In einer Schale oder Teller die Marinade aus dem Sesamöl, den zerdrückten Knoblauchzehen und dem geriebenen Ingwer mischen. Ich bin übrigens seit dieser Woche ein grosser Fan von frischem Ingwer, ich hatte es in der Küche bisher nie verwendet, Gott ich liebe den frischen Duft. Die Lammsteaks dann in feine Streifen schneiden und dazugeben. Alles gut durchmischen und abgedeckt bei Zimmertemperatur 30 Minuten lang durchziehen lassen.

Nun das ganze Gemüse fein schneiden. Die Speisestärke mit der Sojasauce verquirlen. Das marinierte Fleisch in einem heißen Wok (Ich habs in einer normalen beschichteten Pfanne angebraten) bei hoher Temperatur goldbraun anbraten, dabei immer wieder umrühren. 250 ml Wasser und die Soja-Speisestärke-Mischung hinzu geben. Alles kurz aufkochen und 1 Minute lang weiter köcheln lassen. Abschmecken und in einer Schale warm halten. Die Pfanne mit einem Küchenkrepp trocken reiben. Das Erdnussöl oder Butter hinzufügen und heiß werden lassen. Darin das Gemüse einige Minuten lang unter Rühren andünsten.

Achtet darauf, dass es bissfest und knackig bleibt. Ich habe als Gemüse Brokkoli, frische Möhren (einige Minuten vorgekocht) Zwiebeln und Mungo Bohnen Keimlinge verwendet. Dazu gabs noch ein paar angebratene Mini Paprikas (Pimientos de Padrón). Vor dem Servieren noch mit Sesam bestreuen. Zum Lammfleisch habe ich während des Bratens noch ein Zweig Rosmarin dazugegeben und mit gut Pfeffer und Salz gewürzt.

Zu dem feinen Aroma von Lammfleisch passen frische Kräuter wie Thymian, Rosmarin, Basilikum, Salbei, Estragon oder auch Minze sehr gut.  Das europäisches Lammfleisch aus nachhaltiger Weidewirtschaft war übrigens wunderbar zart und weich, ich mag das Aroma von Lammfleisch sehr gerne.

Ich verwende sonst eher selten Soja-Sauce in der Küche und habe beim braten noch ein wenig mehr mit Gewürzen (Pfeffer) nach arbeiten müssen da mir der Geschmack der Soja Sauce etwas zu süsslich war, ich muss aber sagen mir ist das Rezept sehr gut gelungen und war wirklich begeistert von meiner Kochkunst. Dieses Rezept wird auf jedenfall nochmal in leicht veränderter Form von mir nachgekocht. Nochmals vielen Dank an das Team von brandnooz und Probierlamm für diesen wunderbaren Produkttest,  es hat mir sehr viel spass gemacht bei dieser Kampagne dabei zu sein.

Lamm! Das musst du probieren
Lamm! Das musst du probieren

Dieses Produkt wurde mir kostenlos zur Verfügung gestellt.

*Dieser Beitrag enthält Werbung durch Verlinkung der Marke*

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.